Aktuell

Freitag, 28. April 2017

Der falsche Weg



In diesem kurzen Video haben wir eine Kolumne - aus der Krone Bunte von dem Bestsellerautor, Kolumnist & Rechtsanwalt Dr. Tassilo Wallentin aus Österreich - mit einer interessanten Zeitraffer-Aufnahme von gefira.org kombiniert, die über zwei Monate lang die Bewegung von Schiffen der NGO's analysiert, die sich auf "Flüchtlingshilfe" spezialisiert haben. Es wurde hierzu marinetraffic.com benutzt, um die Routen zu verfolgen, bzw. darzustellen. Hier wurden die täglichen Ankünfte von mutmaßlich afrikanischen Migranten in Italien aufgezeichnet und welche Schiffe sie über das Mittelmeer bringen, bzw. sie dort abholen. Die Ersteller sind dabei Zeugen von einem ungeheuerlichen Betrug und einer massiven Gesetzesverletzung geworden. Dies alles läßt den dringenden Vedacht zu, daß NGO's mit Schmugglern, der Mafia, italienischer Küstenwache und den Vertretern der Europäischen Union eng zusammenarbeiten, um 'zigtausende Afrikaner nach Italien und damit in die EU einzuschleusen/zu verbringen. Das Ganze läuft unter dem Deckmantel der "Rettung von Flüchtlingen", dabei handelt es sich in Wirklichkeit eher um illegalen Menschenhandel und EU-Siedlungspolitik.

Montag, 24. April 2017

Ehemalige Geisel entlarvt das Verbrechen des Westens in Syrien!




März 2017: Es ist ein in mehrfacher Hinsicht bemerkenswertes Interview, das Tucker Carlson vor zwei Tagen für FOX News mit der ehemaligen al-Nusra-Geisel, dem freien Journalisten Theo Padnos, geführt hat.Freelancer Peter Theo Curtis (geboren als Peter Theophilus Eaton Padnos) war von 2012 bis 2014 in der Hand der islamistischen Terroristen in Syrien, konnte zweimal zu den sogenannten „moderaten Rebellen“ der FSA fliehen und wurde beide Male von diesen zurück an al-Nusra übergeben. Seine Geschichte und sein Interview entlarven einmal mehr das westliche Propagandamärchen von der „demokratischen Rebellion gegen ein tyrannisches Regime“. Hier ist die deutsche Übersetzung.