Aktuell

Montag, 11. Dezember 2017

RE: Galileo auf der Konferenz der "Flacherdler" 😂



Dank Galileo ist jetzt fĂŒr jeden offensichtlich, dass versucht wird, die flache Erde RealitĂ€t lĂ€cherlich darzustellen, obwohl keine Beweise fĂŒr das derzeitige Glaubens-Weltbild des Globus existieren. Mit Ausschnitten aus: Luftblasen im All - was steckt hinter der NASA-Weltraumpropaganda? https://youtu.be/DhEpiC4Vg7M und vielem mehr! Am Ende des Videos ist von "Gott" die Rede. Dabei geht es nicht um eine "Gott-Figur" wie sie in der Bibel oder anderen, von Menschen erfundenen, Religionen und BĂŒchern beschrieben ist. Es geht vielmehr um die Erkenntnis, dass die Erde und das Leben nicht zufĂ€llig aus dem Nichts entstanden sein kann, wie es uns in der Schule beigebracht wurde. Ich bin nicht religiös und glaube auch nicht an einen "Gott". Meine Schöpfer waren höchstwahrscheinlich meine Eltern, aber selbst das kann ich nicht beweisen, da ich es nicht bewusst erleben konnte. Die Wahrheit ist alles was jeder in jedem Moment erleben kann und alles andere ist Glaube.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen