Aktuell

Montag, 11. April 2011

wearechange.ch Interview mit Christoph Meili



Christoph Meili arbeitete 1997 als Nachtwächter bei der SBG (heute UBS) und entwendete brisante Akten welche zum Schreddern gedacht waren. Als berühmtester Whistleblower der Schweiz erlebte er wie die Medien in der Schweiz den Fokus auf seine Person richteten um dabei vom Inhalt der entwendeten Akten abzulenken. Im Interview mit We Are Change spricht er offen über die Erlebnisse in den USA, die Rolle der Schweizer Medien während dieser Zeit und die Verstrickungen der Eidgenössischen Bank (EiBa) mit dem IG Farben Kartell.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen