Aktuell

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Energiewende statt Terrorbekämpfung!



Die aktuelle Ausgabe von Me, Myself and Media wurde in der Nacht des 22. Dezember aufgezeichnet. Nach Anis Amri, dem am 23. Dezember im Mailand erschossenen Tunesier, wurde bereits in großem Stil gefahndet. Dass er es wohl nicht lebend vor ein deutsches Gericht schaffen würde wird Stunden vor seinem Tod in der Ausgabe formuliert. So kam es.

Samstag, 24. Dezember 2016

Terroranschlag mit LKW zu Weihnachten in Berlin- es war geplant!



Der Berichht von Martin Lejeune zeichnet sehr genau nach, was vor dem Terroranschlag mit einem gestohlenen LKW passierte. Hinzu gibt es weitere Informationen zu den genauen Umständen

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Syrischer UN-Botschafter nennt vor Sicherheitsrat Namen der NATO-Offiziere und Agenten in Ostaleppo



Der Ständige Vertreter Syriens vor den UN, Baschar al-Dschafari, hat gestern vor dem UN-Sicherheitsrat die vollständige Namensliste der sich in Ost-Aleppo versteckenden ausländischen Militärs und Geheimagenten verlesen, darunter Geheimdienst-Offiziere aus den USA Israel, Saudi-Arabiens, Katars, Jordaniens und der Türkei. Laut Dschafari ist die Präsenz dieser ausländischen Agenten auch Grund für die „hysterischen Aktivitäten“ im UN-Sicherheitsrat zur „Evakuierung" von Rebellen aus Ost-Aleppo. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Die gesamte Pressekonferenz von Baschar al-Dschafari ist in der englischen Originalversion unter diesem Link einsehbar: https://www.youtube.com/watch?v=Nqkcy...

Montag, 5. Dezember 2016

Erneuter Wahlbetrug in Österreich!



 Hat man die Österreicher erneut um einen legitimen Bundespräsidenten Norbert Hofer (FPÖ) betrogen? Ja! Denn die erste offizielle Hochrechnung sah Norbert Hofer mit 53 Prozent der Stimmen und 7% Vorsprung als Sieger der Wahl. Dieser kurze Mitschnitt zeigt um 17.01 Uhr Ortszeit die erste offiziell Prognose zur Präsidentschaftswahl. Zu diese Zeitpunkt liegt Norbert Hofer mit 53% klar seinem Kontrahenten mit 46%. Doch keine 20 Minuten später verkünden Medien, dass Alexander van der Bellen die Wahl gewonnen hat und zwar mit dem zuvor offiziell prognostizierten und verkündeten Wahlergebnis des FPÖ-Kandidaten.

Sonntag, 4. Dezember 2016

Samstag, 3. Dezember 2016

Me, Myself and Media 28 - Kontrollverlust



Massenmedien sind keine neutralen Maschinen, die Informationen verbreiten; Massenmedien sind Werkzeuge, deren Aufgabe es ist, die Massen zu lenken und zu kontrollieren.
Massenmedien sind entweder im Besitz privater Oligarchen, oder aber verfügen über eine staatliche Hierarchie, eine Pyramiden-Struktur. An den entscheidenden Positionen sitzen sogenannte Alpha-Journalisten, deren primäre Aufgabe es ist, dass nur bestimmte Informationen und nur eine vorab gelernte Weltsicht vermittelt wird. Elitäre Kontrolle durch das Einschränken der via Presse vermittelten Realität, in Kombination mit Propaganda, haben eine lange Tradition. Mit dem Auftauchen des Internets entstand die Möglichkeit, sich an den Gatekeepern vorbei zu informieren und über die Welt schlau zu machen. Binnen weniger Jahre ist parallel zu den elitär kontrollierten Presse-Netzwerken die Möglichkeit gewachsen, die vorgekauten Informationen der kontrolliert geführten Pressekonzerne, ob privat oder staatlich auftretend, zu hinterfragen und völlig andere Sichtweisen kennen zu lernen.

Dienstag, 29. November 2016

Norden Ost-Aleppos befreit SYRISCHE SOLDATEN ENTDECKEN MUNITIONSFABRIK!!




In schweren blitzartigen Häusergefechten hat die syrische Armee und verbündete Einheiten binnen nur 3 Tagen den kompletten Norden Ost-Aleppos samt 12 Stadtteilen befreit. In einem der besagten und ehemals von den radikal-islamistischen Terroristen okkupierten Stadtviertel haben syrische Soldaten nun eine Munitions- und Sprengstoff-Fabrik der Terror-Rebellen entdeckt - samt vollem Munitionslager. Die blutigen Terroristen von "Al-Nusra" waren dermaßen von der Angriffskraft und dem schnellen Vorrücken der Regierungstruppen überrascht, dass sie alles stehen und liegen lassen haben, um noch "rechtzeitig" in den Süden Ost-Aleppos zu fliehen.

Sonntag, 27. November 2016

HARODIM - Nichts als die Wahrheit?




INHALT:
Lazarus Fell, ein Ex-Navy SEAL und Experte für verdeckte Operationen, hat seinen Vater, Solomon Fell, einen hochrangigen Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes, beim Anschlag auf das World Trade Center verloren. Um die wahren Verantwortlichen für den gewaltsamen Tod seines Vaters ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen, täuscht Lazarus sein eigenes Ableben vor und geht in den Untergrund. Nach vielen Jahren gelingt es Lazarus, den verantwortlichen Terroristen aufzuspüren. Lazarus bringt den Terroristen in seine Gewalt und verhört ihn bei sich in seinem Versteck. Die Befragung bringt Dinge über den internationalen Terrorismus ans Licht, die nicht nur auf das Leben von Lazarus nachhaltigen Einfluss haben...Tatsächlich! Nachrichteninhalte, Archiv- und Dokumentaraufnahmen werden nahtlos und so überzeugend in die erschütternd plausible Erzählung verwoben, dass es dem Zuschauer schwer fallen wird, zwischen Fakt und Fiktion zu unterscheiden.

Best of "FAKE-NEWS": Krieg und Lügen - Wer verbreitet die meisten FAKE-NEWS?



Krieg und Lügen - die unzertrennlichen Geschwister
Lügen für den Krieg und andere Interessen:
So wurden wir immer belogen und hintergangen. Auch False Flags waren hierbei oftmals das Mittel der Wahl.
-Der Vietnamkrieg fing mit einer Lüge an:

Gute Botschaft!



Bill Williamson (Brendan Fletcher) ist zurück. Nach seinem Anschlag auf einen Fernsehsender, der mit einer großen Explosion endete, wurde der Amokläufer für tot erklärt. Doch das war alles Teil seines Plans. Quicklebendig hat er sich still und heimlich in die Wildnis zurückgezogen und fernab der Zivilisation seinen nächsten großen Coup vorbereitet. Einmal mehr will er mit radikalen Mitteln die Gesellschaft darauf aufmerksam machen, was alles falsch in der Welt läuft. Diesmal muss der US-Präsident höchstpersönlich dran glauben. Nach dem erfolgreichem Attentat auf das Staatsoberhaupt leiten die beiden FBI-Agenten James Molokai (Steve Baran) und Vincent Jones (Ryan McDonell) eine fieberhafte Suche nach Bill in die Wege. Als sie sein Versteck schließlich ausfindig machen, erwartet der Gejagte seine Verfolger jedoch schon...

Dienstag, 22. November 2016

Bereitet Donald Trump uns auf den dritten Weltkrieg vor?



Mit einer großen Kontinuität wird ein Kriegsverbrecher und Schreibtischtäter nach dem anderen im weißen Haus als Galionsfigur des US Terrorregimes ausgetauscht, die in der Regel gerade eben mit Kompetenzen ausgestattet sind, die in etwa dem eines Pressesprechers oder Fahrstuhlwärters entsprechen und letztlich den Anschein erwecken soll, das die „Macht“ im weißen Haus endet.

Montag, 21. November 2016

Clinton's Teil eines rituellen Pädophilennetzwerkes?



Heutige Themen .... und nein LEIDER sind diese kein Witz oder Spass!

• Sind Hillary & Bill Clinton Teil eines rituellen Pädophilennetzwerkes?
• Was hat Donald Trump & Prinz Andrew (der 2te Sohn der Queen) mit dem Sexualstraftäter Jeffery Epstein zu tun?
• Welche Verbindung gibt es zwischen der Kindesentführung von Maddie und Clintons Stabschef John Podesta?
• Wer ist Marina Abramovic?

Samstag, 19. November 2016

Daniele Ganser erklärt den Syrienkrieg



Juni 2016: Danniele Ganser bei der ÖDP in Münschen.
Ganzer Vortrag hier: Energiewende statt Erdölkriege: Dr. Daniele Ganser in München bei der ÖDP : http://x2t.com/453230

Dienstag, 15. November 2016

CNN Interviewer attackiert den falschen Trump Supoorter!



Ein CNN Reporter dachte er interviewt mal einen Schwarzen, um etwas Stimmung gegen den "Rassisten" Trump zu machen. Aber es war dummerweise Live. Das Gesicht des Reporters einfach nur köstlich, als der die Antworten bekommt.

Sonntag, 13. November 2016

Freitag, 11. November 2016

De Wecks Fernsehen über Donald Trump

Der überflüssigste aller empfangbaren Sender

Daniela Lager, gezielt als sendungsprägender Kopf nach Washington entsandt, war das Oberhaupt der Wahlreporter-Schar. Ihre Aufgabe bestand – das wurde schon in ihrem ersten Auftritt klar – darin, den Amerikanern als zutiefst beleidigte Repräsentantin eines angeblich moralisch verletzten Kleinstaats die Leviten dafür zu verlesen, dass man dort so einen wie Trump – im Studio Leutschenbach schon seit Wochen zum sicheren Wahlverlierer erkoren – überhaupt in die Endrunde der Präsidentenwahl habe kommen lassen.

Die Anstalt - Korrupte Journalisten



Die Anstalt zeigt die Netzwerke der korrupten Journalisten und wird von "Die Zeit" verklagt.
Die Folge wurde aus der Mediathek gelöscht.
Wie gut, dass die Kollegen von Hinter den Kulissen es noch hatten.

Mittwoch, 9. November 2016

US-Wahl 2016: Ein Sieg der Massen über die Massenmedien

Es ist also tatsächlich eine Zeitenwende, ein Markstein in der Geschichte, der nur jene überrascht, die noch immer zu den Opfern gehören, die sich tagtäglich von der Lügenpresse manipulieren und für dumm verkaufen lassen. Der Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl 2016 ist eine Revolte von unten gegen ein durch und durch korruptes, verlogenes und verbrecherisches Establishment, dessen Herrschaft auf systematischer Desinformation, Propaganda, Lüge und Meinungsmache beruht.

Dienstag, 8. November 2016

Freitag, 4. November 2016

Putin über die Flüchtlingspolitik in der EU



+++Putin über die Flüchtlingspolitik in der EU und warum er diese nie anwenden wollen würde.+++
Wenn Russland der "Aggressor" in der Ukraine ist, wieso flüchten Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine nach Russland und nicht nach Deutschland? Warum werden diese Zahlen in unseren Medien nicht gezeigt?

Mittwoch, 2. November 2016

RT DEUTSCH! 451° - Genug Geillnert!




In dieser Ausgabe von 451° beschäftigen wir uns intensiv mit Maybrit Illners ZDF-Talkrunde zum Thema „Feldherr Putin - Starkes Russland, schwacher Westen?“ und treffen eine RT-Deutsch Zuschauerin.

Unsere Zuschauer kannten wir bis jetzt nur aus halbanonymen Kommentaren und Statistiken – jetzt haben wir endlich eine von euch getroffen und sogar mit unserer begehrten Limited Black Edition RT-Tasse beglückt.

Maybrit Illner hat vorletzte Woche bei 451° sehr gut aufgepasst und sich unsere 5 Gebote der Propaganda zu Herzen genommen. Das Resultat: Eine 60-minütige Denkschablone zur besten Sendezeit. Dieses besondere Fernsehvergnügen können wir natürlich nicht unkommentiert lassen.

Dienstag, 1. November 2016

Ivan Pernar gegen die EU und NATO



Die Rede des Abgeordneten Ivan Pernar gegen die EU und NATO, im kroatischen Parlament.

Neues Logo des Ukrainischen Geheimdienstes

Das neue Logo des Ukrainischen Geheimdienstes zeigt eine Eule, die mit dem Schwert auf Russland zusticht. Oben drüber steht: "Ukraine über alles" ("Deutschland über alles" hatten wir ja schon einmal)
Und sowas finanziert nicht nur Deutschland mit Millionen.
Die Ukraine entwickelt sich immer mehr zu einem Faschistenregime aber unsere Presse zeigt nur das, was gesehen werden muss.
Das Land wird von Tag zu Tag verkauft und zerstückelt, die Armut steigt. Die Politiker stecken die Millionen Euros aus Deutschland in die eigene Taschen und lassen das Volk weiterhin im Stich.
Noch nie wurde Nationalismus so öffentlich ignoriert und akzeptiert wie in der Ukraine momentan.

Freitag, 21. Oktober 2016

Detaillierte Analyse der Schweizer Medien entlarvt die Propaganda­methoden im Syrien-Konflikt


Ein Blick über die Grenzen fördert auch in der Schweiz die gleichen Lügen, Informationsunterdrückungen und Propagandamethoden im Zusammenhang mit dem geopolitisch bedeutenden Syrien-Konflikt zutage, die wir hier in Deutschland tagtäglich beobachten. Die mediale Gleichschaltung der Staats- und Konzernmedien im Einflussbereich des US-Imperiums ist so umfassend, dass man von orwellschen Dimensionen sprechen muss.

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Syrien: Die Maske fällt, die Wahrheit kommt ans Licht

Von Botschafter Baschar Dschaafari, Ständiger Vertreter der Mission der Syrischen Arabischen Republik bei den Vereinten Nationen
Botschafter Baschar Dschaafari, der syrische Botschafter bei den Vereinten Nationen, hielt bei der Konferenz des Schiller-Instituts in New York am 10. September 2016 die folgende Rede:
Meine Damen und Herren, ich danke Ihnen vielmals dafür, daß Sie an diesem Samstag – einem heißen, feuchten Samstag – hierher gekommen sind, um uns zuzuhören. Ich weiß, daß die Politik für die Zuhörer manchmal langweilig sein kann. Aber das Thema ist sehr wichtig. Es geht nicht nur um Syrien, es geht um uns alle. Es geht um die Vereinigten Staaten, um Syrien, den Irak, den gesamten Nahen Osten, um die ganze Welt! Wir werden versuchen, das zu vertiefen, indem wir etwas zu dem hinzufügen, was unser verehrter Kollege, Senator Richard Black, gerade dargelegt hat.

Mittwoch, 19. Oktober 2016

WESTLICHE MEDIEN BEZIEHEN IHRE QUELLE VON EINEM MANN IN LONDON!



Die westlichen Medien beziehen all ihre Informationen was den Syrien Krieg betrifft von einem Mann, der in London lebt. Syrian Human Rights Watch, das ist kein Witz googelt es selber!

++ Bashar al-Assad: Die meisten Menschen im Westen sind von Propaganda gehirngewaschen ++

Montag, 17. Oktober 2016




1. Finanz- und Wirtschaftssystem – und –lage: Krise kurz vor dem Ausbruch
1.1 Was bringt Sie dazu, von einer Krise zu sprechen - und wieso steht die jetzt kurz vor dem Ausbruch?
1.2 Alle haben eine besonders bange Frage: WANN bricht die Krise aus?
1.3 Gibt es aus dieser Lage überhaupt Auswege - wie können die aussehen?

2. Sicherheitslage Europa: Herausforderungen aus allen Richtungen
2.1 Sie sagen „Herausforderungen aus allen Richtungen“ - geben Sie uns einen Überblick?
2.2 Nachfragen zu einzelnen Krisenherden
2.3 Wie kommt es eigentlich zu dieser hoch gefährlichen Lage - und dazu, dass viele schon vom III. Weltkrieg sprechen?
2.4 Was können wir hier dagegen tun, dass es immer gefährlicher wird?

3. Weltweite Kriegsherde: Kartelle halten Globus in Geiselhaft
3.1 Das geht ja schwer in Richtung „Verschwörungstheorie“, Sie sprechen oft über Kartelle - wie machen die das eigentlich: Geiselhaft?
3.2 Wenn die Macht so groß ist, wie wollen Sie dagegen vorgehen?

Anmerkung:
2.600 Menschen im Saal - und plötzlich war da eine Stimmung: WIR LEGEN JETZT LOS!! - WER HÄLT UNS AUF?? Und am Ende stand der ganze Saal auf! Wenn alle, die dieses Video sehen, sich politisch engagieren, KÖNNEN WIR DIE WELT VERÄNDERN! HIER IST DER SCHLÜSSEL: www.deutsche-mitte.de und: www.dm-stammtisch.de
  • Kategorie


Dienstag, 4. Oktober 2016

Russland startet landesweite Übung für einen Atomkrieg

Russland hat eine landesweite Übung gestartet, an der 40 Millionen Bürger teilnehmen werden. Das Land bereitet sich damit auf einen möglichen Atomkrieg mit den USA vor. Der Stellvertreterkrieg in Syrien droht zu eskalieren.

Die Gefahr eines Atomkriegs ist so hoch wie seit dem Ende des Kalten Kriegs nicht mehr. (Screenshot: YouTube)

Die Beziehungen zwischen den USA und Russland haben sich wegen des Stellvertreterkriegs in Syrien massiv verschlechtert. US-Außenminister John Kerry hat die Syrien-Verhandlungen mit Russland beendet. Kurz zuvor hatte Russlands Präsident Wladimir Putin den bilateralen Vertrag zur Beseitigung von Plutonium ausgesetzt.
Heute nun startet Russlands Ministerium für Zivilverteidigung eine viertägige Übung, an der 40 Millionen russische Bürger sowie 200.000 Spezialisten der Notrettungsdivisionen teilnehmen. Die Übung trägt den Titel „Organisation der Zivilverteidigung während großer natürlicher und vom Menschen verursachter Katastrophen in der Russischen Föderation“.

Samstag, 1. Oktober 2016

Präsident Assad im AP-Interview vom 22. September 2016: Es war kein Versehen…



[Damaskus, SANA] Am 22. September 2016 gab der syrische Präsident Bashar Al-Assad einem Medienvertreter von The Associated Press (AP) ein Interview - mit interessanten, aufschlußreichen Inhalten. Es geht in diesem Gespräch, neben verschieden anderen Themen, u. a. auch um den "versehentlichen" US-Luftangriff auf Teile der syrischen Armee, vom 18. Sept. 2016. Bei diesem Angriff im Osten des Landes wurden nach russischen Angaben 62 syrische Soldaten getötet und hundert weitere verletzt. Nach den Verlautbarungen der syrischen Armee, mussten sich ihre Soldaten nach den Luftangriffen zurückziehen und zwei strategisch wichtige Anhöhen in der Nähe des Flughafens dem IS überlassen. Ferner werden neben den Fluchtgründen der syrischen Bevölkerung aus dem Kriegsgebiet auch die Verantwortlichkeiten für den Krieg in Syrien mit angeprochen. Die symptomatisch manipulativen Fragestellungen des AP-Vertreters sprechen darüber hinaus ihre hinlänglich bekannte, eigene Sprache...

Montag, 26. September 2016

Interview Kommandeur Jabhat Al Nusra - Jürgen Todenhöfer




AL QAIDA-KOMMANDEUR PACKT AUS
Liebe Freunde, unterstützt Amerika Al Qaida? Dieses Interview haben wir vor 10 Tagen in einem Steinbruch in Aleppo geführt. Im Niemandsland zwischen den Fronten. Dauer eine halbe Stunde. Beendet erst durch das Auftauchen einer Drohne. Ihr seht die wichtigsten 10 Minuten.
Ein Kommandeur der Al Qaida-Filiale 'Jabhat Al Nusra' bekennt darin offen seine Dankbarkeit gegenüber Saudi-Arabien und - mit Einschränkungen - gegenüber den USA. Wie der IS fordert er einen 'islamischen Staat'. Schroff lehnt er die zum Zeitpunkt des Interviews noch geltende Waffenruhe ab. Genauso wie die geplanten internationalen Hilfslieferungen. Wenn der Hilfs-Konvoi trotzdem komme, werde man seine Fahrer festnehmen.

Unser Gesprächspartner ist Kommandeur von ein paar hundert Mann. Er wurde uns durch einen Jabhat Al Nusra-Rebellen aus Aleppo vermittelt. Er nennt sich uns gegenüber 'Abu Al Ezz'. Wir konnten seine wahre Identität inzwischen präzise recherchieren. 'Abu Al Ezz' ist Kämpfer, kein Funktionär. Er redet nicht um die Dinge herum, sondern nennt sie beim Namen. Von den romantischen Märchen westlicher Politiker über den syrischen 'Freiheitskampf' bleibt nicht mehr viel übrig.
Man kann den Syrienkonflikt nur lösen, wenn man alle wichtigen Konfliktparteien kennt. Das Interview soll dazu einen Beitrag leisten. Mehr nicht. Ich mache mir keine der Äußerungen von 'Abu Al Ezz' zu eigen. Jeder kann und soll sich selbst ein Urteil bilden. Vor allem die verantwortlichen westlichen Politiker. Wissen sie, was sie tun, wenn sie in Syrien Al Qaida und deren Verbündete unterstützen? SCHREIBT MIR EURE MEINUNG!
Euer JT

Sonntag, 25. September 2016

Flüchtlinge wahre Bilder die man niemals im Propaganda-TV sehen wird !



Hier eine übernommene Zusammenfassung von verschiedenen zu integrierenden Flüchtlingen. Wie erklären wir das nur später unseren Kindern. Haben wir deutschen nicht mehr alle auf der Latte, oder schlafen wir alle ? Warum hat die AFD keine 98 % ? Sind wir Gewohnheitswähler ? Es wird Zeit sich mal mit der Materie zu beschäftigen liebe Mitbürger oder es wird zu spät sein.

Mittwoch, 21. September 2016

Wer braucht schon Zentralbanken? Alternatives Geld in der Schweiz




Wer in Genf an einem Bankomat Geld abheben möchte, hat immer die Wahl zwischen Schweizer Franken und dem Euro. Doch neben dem Franken und dem Euro gibt es seit kurzem auch eine dritte Währung in Genf: Den Léman.

In Zeiten von Austerität, Globalisierung und Neoliberalismus wird die Ungleichheit zwischen Arm und Reich immer größer. Das hat auch mit dem Geldsystem zu tun. Weil eine Gruppe engagierter Menschen in der Schweiz es nicht dabei belassen wollte, sich darüber nur zu beklagen gründeten sie 2015 eine eigene Währung und tauften diese Léman. Das Regiogeld ist nach ökologischen, ethischen und solidarischen Grundprinzipien ausgerichtet und soll vor allem kleinen und mittelständischen Gewerbetreibenden dienen. Zudem sollen die Bürger demokratisch ihr Geld organisieren können. Nur ein Jahr danach akzeptieren immer mehr Geschäfte in Genf und den anliegenden Gemeinden die neue Währung. Antonin Calderon, Sozioökonom und Sprecher des Projekts, erklärt die Idee hinter dem alternativen Geld. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550...
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT - Der fehlende Part.

Sonntag, 18. September 2016

KenFM-Positionen 7: Journalismus oder Propaganda - Wenn Recherche zum Risiko wird



Bis in die Achtziger Jahre war politischer Journalismus in Deutschland einfach. In den Parlamenten gab es echte Lager. Wer zwischen schwarz, rot, grün und gelb unterscheiden wollte, musste kein Experte sein. Personen und ihre bekanntesten Köpfe standen sich frontal gegenüber. Helmut Kohl und Joschka Fischer waren kein „Team“, so wie Herbert Wehner und Franz-Joseph Strauss nie im selben Lager standen.

Sonntag, 11. September 2016

Killary Clinton in Ohnmacht gefallen



Bei der 11. September Zeremonie musste Hillary Clinton, von einem schwarzen Bus abgeholt werden!

Ja Killary ist kerngesund.

Samstag, 10. September 2016

Wie der Zionismus die USA leitet

Ohne etwas Hintergrundwissen kann man nicht verstehen, warum die USA sich gerade für Israel so ins Zeug legen, selbst wenn das US-Imperium unter dem wachsenden Druck zu implodieren droht. Viele Leute reden heute immer vom überhandnehmenden US-Imperia­lismus, den es in Wirklichkeit nicht gibt, da die wirklichen Machthaber in Amerika keine Amerikaner sind. Man versucht zum Beispiel die Neokonservativen (Neocons) für den Irak-Krieg verantwortlich zu machen. Der Begriff Neocons ist aber irreführend, weil diese Denkfabrik in Wirklichkeit eine zionistische Lobby war. Federführend für den Irak-Krieg waren die beiden Zionisten Paul Wolfowitz und Richard Perle. Beide sind israelische Staatsbürger.
Die größte und einflussreichste Lobby in den USA ist das AIPAC (American Israel Public Affairs Committee). Man sollte also hellhörig werden, wenn man hört, dass die einflussreichste Lobby in Amerika die Lobby für eine andere Nation ist.

Dienstag, 6. September 2016

Islamistischer Terror in Syrien: Für ARD und ZDF entweder gerechtfertigt oder gar kein Thema



Bei einer Serie zeitgleicher Bombenanschlägen durch is­la­mis­tische Terroristen in verschiedenen syrischen Städten kamen nach Berichten mindestens 48 Menschen ums Leben. Für ARD und ZDF ist dieser Terror gegen den syrischen Staat und seine Bürger kein Thema oder wird in tagesschau und heute-journal zwischen den Zeilen sogar gerechtfertigt. Die Opfer sind Menschen zweiter Klasse, weil sie nicht Teil der „westlichen Wertegemeinschaft“ sind.

Sonntag, 4. September 2016

Globalisierung verändert sich und Zbigniew Brzezinskis Empfehlung




September 2016: Finanzexperte Ernst Wolff zu der Veränderung der Globalisierung. Billiglohnländer werden zunehmend politisch instabil. Auch im Westen sehen sich nicht alle als Gewinner der Globalisierung. Selbst Vizekanzler Gabriel erklärt TTIP für de facto gescheiter. Wie das alles zusammenhängt, erklärt der Finanzexperte Ernst Wolff.
Quelle: Sputnik Deutschland http://x2t.com/465503

Montag, 22. August 2016

Liste der Banken im Besitz der Rothschild Familie

165 Zentralbanken, inklusive der FED und der BIS sind im Besitz einer einzigen Familie, den Rothschilds. Seit mehr als 230 Jahren sind sie aktiv, dabei haben sie fast jedes Land auf dem Planeten infiltriert und durch Drohungen, Manipulationen und Gewalt die Kontrolle übernommen.
Es gibt nur noch
zwei einen weissen Flecken auf der Weltkarte, der Länder ohne Zentralbank, die im Besitz der Rothschilds ist. Nur noch Nordkorea und Kuba fehlen, die anderen Länder sind mittlerweile aufgelistet, zuletzt der Iran, der dies 2011 noch nicht war.

Samstag, 20. August 2016

Obama über Clinton: Für wie dumm man die Wähler verkauft! How stupid to sell the Us-voters!



Juli/Augst 2008/2016: Wie kann man noch einem Politiker glauben ?
Es gibt tatsächlich immer noch Leute die vor der Bühne stehen und diese Marionetten feiern. Mit Lügen und Propaganda werden die Wähler für dumm verkauft!!

Donnerstag, 18. August 2016

Der Nizza-München-HOAX – inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung?

Der Sommer 2016 ist gekennzeichnet durch Terror und Schrecken, Europa scheint sich gerade am Scheideweg zu befinden.
Der Anschlag in München erscheint vielen wie eine Zäsur, weil München bis dato den Status der sichersten Stadt in Deutschland besaß. Kurz nach dem Amoklauf im Olympia Einkaufszentrum gab es Auffälligkeiten, die stutzig machten.
Geheimarmeen in Europa: inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung? Ja!

James Bacque - Other Losses Deutsche



ACHTUNG! - HARTER TOBAK
Vor allem für all die Gehringewaschenen Deustchen die bis heute noch immer glauben, sie alleine seien die Hauptschuldigen für die 2 Weltkriege und müssen dafür bezahlen und Schuld auf sich lasten, auch wenn sie erst danach geboren wurden..

Dienstag, 9. August 2016

Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen.

Mittwoch, 27. Juli 2016

Interview mit dem geostrategischen Analysten William Engdahl über den Machtkampf in der Türkei und dessen Auswirkungen auf Europa

Am Abend des 15. Juli verkündete eine Gruppe türkischer Armeeoffiziere, sie habe einen Staatsstreich durchgeführt und die Kontrolle über das Land übernommen. Erdoğan befinde sich auf der Flucht und renne um sein Leben, während sie dabei seien, die Ordnung wiederherzustellen, erklärten die Offiziere weiter. Die ganze Sache hatte nur einen Haken für diese Armeeoffiziere und ihre Förderer, die weit weg in Langley, Virginia, und in Saylorsburg, Pennsylvania, saßen (dort versteckt sich der türkische Polit-Manipulator Fethullah Gülen unter dem Schutz der CIA): Die Aktion war ein Fehlschlag. Hinter dem gescheiterten Putschversuch läuft eine noch viel dramatischere Geschichte ab. Nachfolgend eine Reihe von Fragen und Antworten an den amerikanischen Buchautor und geostrategischen Analysten William Engdahl zum Hintergrund der dramatischen Ereignisse und ihren Auswirkungen auf die geopolitische Lage.

Münchener Schiesserei ein Mossad Psyop-Theater



Allen Anzeichen nach war auch die münchener Schiesserei ein Mossad Psyop-Theater: Gleicher Mossad-Agent filmte Anfang in Nizza und München.
 Shoebat 23 July 2016: Der wirkliche Name des münchener “Täters” ist Ali Daud Sonboly. Er ist Syrer mit Türken-Sympathien – kein Deutsch-Iraner.  Er ist von der Interpol registriert und war unter Beobachtung. 
Dies ist das typische Profil der “Täter ” in den vielen falschen Flaggen im letzten Jahr: Sie sind leicht, unter Druck zu setzen, um für die Polizei  als nützliche Idioten/ Verbrecher-Akteure in inszenierten Psyops zu agieren.

Terrorismus versetzt Europa in Angst und Schrecken

In den vergangenen Tagen erlebte Europa mehrere Terroranschläge oder Amokläufe. Es ist interessant dabei zu sehen, wie unterschiedlich die Regierungen diese Verbrechen auffassen. Während Paris immer sofort den IS für die Taten verantwortlich macht, spricht man in Berlin lieber erstmal (noch) von Einzelfällen. Das hat einen bestimmten Grund.

Frankreich kämpft seit Jahren mit sozialen Problemen. Vor und während der Fußball-Europameisterschaft hatte das Land mit Massenprotesten zu kämpfen. Die französische Regierung möchte nämlich eine umstrittene Arbeitsmarktreform beschließen, die für Arbeitnehmer möglicherweise negative Folgen hätte. Sollte diese Arbeitsmarktreform tatsächlich beschlossen werden, würden mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Löhne der Franzosen sinken.

Dienstag, 26. Juli 2016

München: Täter wurde ins Video hineingebeamt (Videobeweis)

Dieses Bildmaterial (Fotos und Video) habe ich soeben auf Facebook entdeckt. Was haltet ihr davon?

Bitte um Kommentare und weitere Infos.


Israelischer Geheimdienstchef: Wir wollen nicht, dass ISIS in Syrien besiegt wird

In einem Vortrag bei der Konferenz in Herzliya vertrat der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes Generalmajor Herzi Halevy Israels seit langem bestehende Position, dass es „ISIS in vielfacher Beziehung gegenüber der syrischen Regierung bevorzugt,“ und erklärte offen, dass Israel nicht will, dass ISIS in dem Krieg besiegt wird.

Montag, 25. Juli 2016

IS bekennt sich zu Anschlag in Ansbach


Die Terrororganisation Islamischer Staat (auch IS, Daesh) hat sich zum Selbstmordattentat im nordbayerischen Ansbach bekannt, meldet Reuters unter Berufung auf eine IS-Agentur.

Die der Terrororganisation nahestehende Nachrichtenagentur Amaq habe verkündet, dass der Täter ein „Soldat des Islamischen Staats" sei, so Reuters.

Das IS-Sprachrohr teilte zudem mit, dass die Terrormiliz sich zu dem Anschlag bekenne.
Zuvor war berichtet worden, dass die Polizei auf einem Handy eine Anschlagsdrohung des Täters als Video gefunden habe. Der Täter habe einen Racheakt gegen Deutsche als Vergeltung angekündigt, weil sie Muslime umbrächten, so Focus Online. In einer ersten Übersetzung des arabischen Textes hieß es, der Täter handle im Namen Allahs.
Bei einem Bombenanschlag in Ansbach waren 15 Menschen verletzt worden, der mutmaßliche Täter, ein 27-jähriger syrischer Flüchtling, starb.

Samstag, 23. Juli 2016

Diese Fotos der Schießerei in München sind fake

Es kursieren viele Fakes im Netz - wir sagen Dir welche. Dieser Artikel wird ständig weiter aktualisiert.

1. Dieses Foto, das mehrere Verletzte und Schüsse in München zeigen soll ist fake.


Twitter: @TorstenBeeck / Via Torsten Beeck

Dieses Bild kursiert vor allem auf Twitter und wird von verschiedenen Menschen geteilt.

Dieses Bild kursiert vor allem auf Twitter und wird von verschiedenen Menschen geteilt.

Das Foto zeigt aber nicht München, sondern stammt von einem Überall in Südafrika aus dem Jahr 2015.

Das Foto zeigt aber nicht München, sondern stammt von einem Überall in Südafrika aus dem Jahr 2015.

Freitag, 22. Juli 2016

Geopolitisches Erdbeben: US-Imperium im Todeskampf

Der gescheiterte Staatsstreich in der Türkei hat ein geopolitisches Erdbeben ausgelöst. Die wahren Hintergründe und die daraus resultierenden Konsequenzen werden von den westlichen Medien ganz gezielt verschwiegen oder verschleiert. Für das amerikanische Imperium steht ab jetzt viel auf dem Spiel.

Wer heute noch glaubt, dass der sogenannte «Arabische Frühling» aus heiterem Himmel kam und den Völkern im Nahen Osten Demokratie, Freiheit und Wohlstand bringen sollte, glaubt wahrscheinlich auch an den Osterhasen. Der «Arabische Frühling» wurde in Wahrheit von äußeren Kräften inszeniert und sollte die Region destabilisieren und vor allem Regierungen stürzen, die sich dem amerikanischen Imperium nicht unterwerfen wollten.

Montag, 18. Juli 2016

EINIGE FAKTEN ÜBER ERDOGANS STAMMBAUM


Während sich 1918 eine Besatzung im ganzen osmanischen Reich breit machte, wurde in der Region Rize und Trabzon der freie Staat RUM-PONTUS gegründet. Ca. 3 Jahre existierte dieser freie Staat. Die Gegend, welche man als Potamia kannte, war innerhalb dieser Grenzen. Das Volk zahlte dem osmanischen Reich keine Steuern mehr und weigerten sich, dem Militär des osmanischen Reiches zu dienen. Nachdem das Reich die Besatzung zerschlagen hatte wurde vom Kriegsschiff "Hamidiye" aus diese Gegend zerbombt. Zeitgleich wurde die Region von den Bodentruppen aus umzingelt. Der Staat RUM-PONTUS wurde widerstandslos zerschlagen. Nach diesem historischen Ereignis wurden die dort ansässigen Griechen, die frei ihre Religion ausüben durften, zwangsislamisiert. Die Region wurde vom byzantinischen Namen POTAMIEN in GÜNEYSU umbenannt. Der Historiker und Osmanisches Reich Experte Muhammed Safi fand in den osmanischen Archiven aus dem Jahr 1850 in dem Dokument Rize Tahrir-i Öshür sehr viele interessante Informationen. Die Beamten des osmanischen Reiches reisten in der Stadt Rize die ganzen Dörfer ab, um dienstfähige Soldaten ausfindig zu machen und notierten dort alle Namen. Im selbigen Dokument, welches auf den Namen eines Dorfes hinweist mit dem damaligen Namen “Karye-i Pulihoz Kaluharaf” in der Ortschaft Güneysu. Dieses Dorf heißt heute Dumankaya. Das Dorf Dumankaya, ist die Heimat von Receb Tayyib Erdogan und seinen Vorfahren. In den Unterlagen (vergleichbar mit Stammbaum) fand man heraus, dass Erdogan väterlicherseits griechisch orthodoxer Christ ist und aus der Familie “BAGATA’lı eşkıya Memiş” stammt und seine Vorfahren väterlicherseits auch griechische Vornamen hatten (Großvater Teyup). Der Name Bagata wurde später in Bakatoğlu umgewandelt, was soviel wie "Aufständischer" bedeutet. Seine Familie mütterlicherseits sind wiederum georgische Juden und stammen aus dem Ort Batumi ab. Georgische Namen wie Havuli, Farfuli ve Fatuli waren in seiner Familie sehr verbreitet. R.T. Erdoğans Großmutter Väterlicherseits hieß Havuli, die Großutter mütterlicherseits Fatuli. Fatulis Mutter (Urgroßmutter von R.T. Erdoğan) hieß Farfuli. Es wird sogar behauptet, dass R.T. Erdoğans Muttersprache griechisch ist. Dafür spricht die Tatsache, dass am 06. November 2002 Erdogan mit dem ehemaligen griechischen Premierminister Simitis in einem Gespräch ohne Dolmetscher saß. Die griechischen Zeitungen brachten daraufhin Schlagzeilen mit der Überschrift "Unser Kind Erdoğan". Kurze Zusammenfassung: Erdoğans Familie väterlicherseits sind Pontosgriechen, mütterlicherseits georgische Juden. Seine Frau Emine Erdoğan stammt von einer assyrischen Familie aus der Stadt Siirt Emine (Gülbaran) Erdoğans Großvater hieß Üzeyir, ihre Großmutter hieß Nili In der Zeit des Gallipoli Krieges, wurde von den Briten eine Spionage Einheit erstellt mit dem Namen NİLİ, da sie nur sehr spärlich an Informationen rankamen. Diese Einheit wurde von der jungen jüdischen Spionin Saraha Aaronson geleitet. Klick auf Bild für grösser....





http://uncut-news.ch/2015/08/22/einige-fakten-ueber-erdogans-stammbaum/

Donnerstag, 2. Juni 2016

Wer wollte den Krieg - volle Länge



Die Ursachen des zweiten Weltkrieges werden genauer Untersucht.

Reine Vortragsform, trocken, aber sehr informativ. Weniger trocken und mit ähnlichem Inhalt ist der Dokumentarfilm "Hitlers Krieg? Was Guido Knopp Verschweigt {BB}".

Samstag, 28. Mai 2016

ERWACHE - AWAKE (Film) Anschauen lohnt sich.



Erwache ! Erwache aus der Illusion des getrennt seins. Vom Höheren und Deines Selbst.

Es wird eine Reise beschrieben. Eine Alleinerziehende Frau macht sich mit Ihrem Sohn auf den Weg durch die Welt. Verschiedenen Spirituellen Lehrern begegnend, erfährt sie - somit auch der Zuschauer - sich Selbst.

Mittwoch, 13. April 2016

Ist ein Grundeinkommen finanzierbar? JA ABSTIMMEN :)

Allerdings! Wir müssen uns nur vergegenwärtigen, dass wir erstens ja auch schon heute alle Menschen in unserem Land ernähren und dass zweitens alle zur Zahlung eines bedingungslosen Grundeinkommens erforderlichen Geldströme schon heute fließen.
Das Grundeinkommen ist nicht mehr Geld. Es ist kein zusätzliches Einkommen. Es geht nur darum den Sockel aller Einkommen bedingungslos zu machen. Nicht Geld wird umverteilt, sondern Macht. Es geht um mehr Selbstbestimmung.
Schon heute verfügt die große Mehrheit der Menschen über ein Einkommen in Höhe des Grundeinkommens und darüber. Da das Grundeinkommen die Transferleistungen und Erwerbseinkünfte in seiner Höhe ersetzt, ändert sich für diese Menschen nichts an der Höhe des Einkommens. Kaum jemand liegt mit seinem Einkommen deutlich unter dem Grundeinkommensbetrag. Wenn doch, ist es eine sinnvolle Investition, sie auf ein Einkommensniveau zu bringen, welches ein menschenwürdiges Dasein erlaubt.
Die Finanzierung des Grundeinkommens ist gewährleistet, da das Grundeinkommen kein zusätzliches Einkommen ist. Es übernimmt seinen Betrag aus den heutigen Erwerbseinkommen, sowie den staatlichen und privaten Transfereinkommen.



Die Finanzierung ist keine Frage zusätzlichen Geldes, sondern der Umwandlung des heute bedingten Grundeinkommensanteils in einen bedingungslosen. Die Berechnungen des Bundesrates waren bisher unvollständig, weil sie diese Umwandlung von Erwerbseinkommen zu Grundeinkommen ausblenden! Am 11. März 2016 hat das Bundesamt für Sozialversicherungen neue Hintergrunddokumente veröffentlicht, welche diesen Umstand einbeziehen.

Freitag, 25. März 2016

Wer versucht da eigentlich Europa zu sprengen?



Ich war nach den Terroranschlägen vom Mittwoch in Brüssel völlig entsetzt. Der erste Gedanke war: Nimmt denn das nie ein Ende? Flugzeugabstürze, Sprengstoffattentate, Einsatz von Waffen gegen unschuldige Bürger, Ströme von illegalen Eindringlingen …. Warum? Wer steht da dahinter?

Von Thomas Roth
Die Verantwortung für die in Brüssel veranstalteten Terroranschläge hat ISIL übernommen. So hat man uns gesagt. Die Terroristen, die Islamisten, die Fundamentalisten… ISIL (Islamischer Staat vom Irak und Levante), später nur noch IS, in Russland – und es verbreitet sich – sagt man Daesh (IS auf arabisch). Die sollen es gewesen sein. Aber man hat vergessen, uns zu sagen, warum der IS das getan haben soll. Und noch eins haben sie vergessen, uns zu sagen: wer bezahlt eigentlich den IS. Wenn es überhaupt der IS war … Eine Behauptung allein reicht nicht!

Dienstag, 9. Februar 2016

KenFM zeigt: Dr. Daniele Ganser: "Medienkompetenz - Wie funktioniert Kriegspropaganda?"



Wie funktioniert Kriegspropaganda und was kann man dagegen tun?

Unter dieser Überschrift lud der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser am 23.10.2015 nach Berlin in das Kino Babylon.

Aufgrund der enormen Nachfrage sprach der Schweizer an zwei zusätzlichen Tagen vor ausverkauftem Saal über die Mechanik der Propaganda. Der Fokus lag natürlich auf der Macht der Massenmedien. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag wenn es darum geht, ein Volk auf einen Krieg vorzubereiten.

Im Vorfeld erschaffen die Massenmedien ein Feindbild. Angst als Hebel, und das Verbiegen der Wahrheit als Ziel. So wurden und werden Kriege medial vorbereitet. Wer sich davor schützen will, gerade dieser Tage, muss ins Archiv der Geschichte. Es geht darum, das Muster der Mechanik zu dechiffrieren, die Techniken uns Ausspielkanäle der Kriegspropaganda zu benennen.

Ganser ist als Historiker, der nur anhand von Fakten argumentiert, längst selbst ins Fadenkreuz der Propagandamaschine geraten. Dennoch beugt er sich nicht dem Druck, der auch - oder gerade - auf Wissenschaftler ausgeübt wird und der vor allem über die zahllosen Kanäle der Rüstungsindustrie die wirtschaftliche Zerstörung der Abtrünnigen zum Ziel hat.

„Für den Triumph der Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!“

Ganser tut aber nicht nichts. Er tut viel. In diesen Zeiten, in denen Krieg längst wieder alltäglich geworden ist, gibt es nur noch wenige Wissenschaftler, die ihre Stimme erheben und auf ihr Gewissen hören. Dr. Daniele Ganser ist einer von ihnen.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

Sonntag, 17. Januar 2016

Das jüdische Holocaust-Dogma

Holocaust-Dogma
Ben Weintraub:
Das jüdische Holocaust-Dogma
© Ben Weintraub
Cosmo Publishing
Box 15248
Washington DC, 20003
Auszugsweise deutsche Übersetzung
von Maria Gabathuler

1 Einleitung der Übersetzerin
Das vorliegende Werk des zum katholischen Christentum übergetretenen US-Juden Ben Weintraub stellt eine wertvolle Ergänzung der revisionistischen Forschungstätigkeit dar. Der Verfasser verliert keine Zeit damit, die gängige Vorstellung vom "Holocaust" auf ihre Richtigkeit zu überprüfen; dies haben andere bereits ausführlich getan, und Weintraub baut auf den Ergebnissen ihrer Forschungen auf. Er legt anschaulich dar, dass die mit dem "Holocaust" verbundenen Vorstellungen, allem voran die Sechsmillionenzahl, religiöser Natur sind; sie wurzeln in Torah und Talmud. Die Revisionisten müssen somit nicht nur gegen ein auf Lug und Trug beruhendes Geschichtsbild ankämpfen, sondern - und dies ist eine ungleich schwierigere Aufgabe - auch gegen einen barbarischen Aberglauben.
Weintraubs fesselnde Studie erschien 1995 unter dem Titel The Holocaust Dogma of Judaism bei Self Determination Committee, P.O. Box 15288, 20003 Washington, D.C., und erlangte in den USA beträchtliche Verbreitung. Vertrieben wird das Buch von Dr. Robert L. Brock, einem radikalen, dezidiert antizionistischen Negerführer, der für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der militanten Schwarzen mit radikalen Weißen eintritt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist die friedliche Trennung der beiden Rassen, von denen jede ihr eigenes, flächenmäßig ihren Bevölkerungsanteil widerspiegelndes Territorium erhalten soll. Den Propagandisten der "Multikultur", unter denen die Juden bekanntlich die erste Geige spielen, läuft es angesichts solcher Visionen kalt den Rücken herunter, denn nichts fürchten sie mehr als ethnisch und kulturell homogene Staaten. Gerade heute erleben wir mit der bei Merkel & Co. in Auftrag gegebenen "Transformation" der weißen Menschen Europas in eine undefinierbare Misch-Bevölkerung den Höhepunkt des jüdischen Multikultur-Kriegs gegen die Weißen. Die Wanderprediger der "multikulturellen Gesellschaft" brauchen nämlich gemischtrassige Staaten, um die in diesen unvermeidlich entstehenden Spannungen und Konflikte zwischen verschiedenen Rassen und Kulturen ausnützen und je nach Bedarf die eine Seite gegen die andere ausspielen zu können; zudem fördern sie die Rassenmischung zielstrebig, weil eine degenerierte Mischlingsbevölkerung ohne Identität und Tradition sich ungleich leichter manipulieren und ausbeuten lässt als ein sich seiner Wurzeln bewusstes, ethnisch homogenes Volk.

Freitag, 15. Januar 2016

Westmedien erdrosseln die Wahrheit über Syrien



Das unterernährte Mädchen aus Madaya, angeblich am 5. Januar 2016 aufgenommen.
Die Westmedien tun es wieder einmal – glatte Lügen und Halbwahrheiten zu erzählen über hungernde Städte, die von der Belagerung befreit werden. Gefälschte Fotos von ausgemergelten Kindern, die ihre verlogenen Geschichten stützen sollen.

Nehmt das Foto von dem unterernährten kleinen Mädchen, von dem die BBC und die englische Zeitung Independent behaupteten, es komme aus der syrischen Stadt Madaya. Es stellt sich heraus, dass das Mädchen aus dem Süden Libanons kommt. Sein Name ist Marianne Mazeh. Das weithin verbreitete Foto ist drei Jahre alt, aber die Medien behaupten, es zeige eine Bewohnerin von Madaya, das den westlichen Medien zufolge von Regierungsstreitkräften Assads belagert wurde.

Zusammenbruch von Saudi-Arabien steht bevor

Während die Saud die letzten Momente ihrer Diktatur genießen, beraubt die Enthauptung des Oppositionsführers, Nimr al-Nimr, die Hälfte der saudischen Bevölkerung aller Hoffnung. Für Thierry Meyssan ist der Fall des Königreichs unvermeidlich geworden. Er würde mit einer langen Phase extremer Gewalt einhergehen.

Prinz Mohammed Bin Salman Al Saud, 30 Jahre alt, alternativer Erbe, zweiter stellvertretender Ministerpräsident, Staatsminister, Minister der Verteidigung, Generalsekretär des Royal Court, Präsident des Rates für Wirtschaft und Entwicklung.