Aktuell

Sonntag, 26. August 2012

Der Irre von Washington Teil I


Die NATO-Fäkalschleudern wie BILD nennen Ahmadinedschad gerne den “Irren”. Was ist daran irre? Die wahrlich Irren befinden sich in unseren Breiten.
 
Vorbereitung eines Angriffskrieges 
 
Der wahnsinnige Joystick-Killer im Weißen Haus will jetzt mit den Türken die offene Aggression Syriens. Sie sind irrsinnig. Zu den Kriegsverbrechern wie Blair, Kissinger, zwei, drei Bushs, beiden (!) Clintons, Sarkozy, Hague, Rasmussen, Ban Ki Moon gesellt sich jetzt noch Erdogan.
Clinton (2,2 Millionen tote Iraker, einschl. 600.000 Kinder) zeichnet Blair (1,5 Millionen tote Iraker) 2010 mit der Philadelphia Freiheitsmedaille aus.
Die USA hecken mit der Türkei Rachepläne aus, um den Krieg gegen Syrien vom Zaun brechen können. Schließlich hat sich Syrien den Expansionsplänen des Imperialismus – über Iran nach Rußland – unerwartet standhaft widersetzt. Sie schäumen vor Wut. Das macht sie wahnsinnig.
Vorbereitung mit Worten
Die Tagesschau zeigt wie Kriegs-Propaganda funktioniert:
Die Überschriften:
“Bürgerkrieg in Syrien”
Einspruch. Es sind nicht die Bürger die gegeneinander kämpfen, sondern ausländisch gesteuerte Milizen und NATO-Einheiten gegen den syrischen Staat. Das ist ein Aggressionskrieg der NATO.
“Türkei und USA beraten über Militäreinsatz – Türkei und USA beraten über Notfallplan”
Die NATO-Staaten Türkei und USA bereiten einen Aggressions-KRIEG vor. Die professionellen Schönfärber nennen diesen KRIEG “militärisches Eingreifen” oder “Militäreinsatz” und “Notfall”.
Die Wortwahl:
Die “Bösen”
“Die Syrische Armee hat … gestürmt. Nach 24-stündigem Artillerie- und Hubschrauberbeschuss … eingerückt.”
Die “Guten”:
“Die Aufständischen haben sich … zurückgezogen.”
… nachdem sie die Bevölkerung terrorisiert und massakriert, Journalisten entführt und getötet, Menschen vom Dach geworfen und sogar Vierjährige erhängt haben. Doch das sagen Kleber, Buhrow, Illner, Slomka dem Michel nicht.
Soweit die ideologischen Täter.
Die Pyromanen
Wenn sie heute – die Aggressoren von Vietnam, Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen und Syrien  – einen Angriffs-Krieg gegen Syrien auf der Grundlage von Lügen lostreten sind sie – was….? Verantwortungsvoll? Staatsmann? Weitsichtig? Friedensstifter?!
Nein, irre! Denn diese Staatsterroristen lassen kaltblütig ganze Regionen in Flammen aufgehen und provozieren deren Haß gegen den Westen. Die katastrophalen Folgen für Milliarden Menschen auf beiden Seiten kalkulieren sie ein. Selbst wenn die Opfer – wie Syrien -  einlenken, wird dies einfach abgetan, denn es geht dem Imperium einzig und allein um die bedingungslose Eroberung des Staates – unter allen Umständen. Alle Gesprächsvorschläge werden abgelehnt. Sie sind hinderlich. Genauso lief es in auch in Libyen.
Eine Begründung der Ablehnung wird nicht geliefert
Die reine, einfache Behauptung ohne Begründung und jeden Beweis ist ein sichres Mittel, um der Massenseele eine Idee einzuflößen. Je bestimmter eine Behauptung, je freier sie von Beweisen und Belegen ist, desto mehr Ehrfurcht erweckt sie.
Die NATO-Staaten überfallen gemeinsam mit islamistischen, terroristischen Milizen, die von arabischen Tyrannen finanziert werden, einen souveränen Staat. Zur Rechtfertigung wird von den Medien verbreitet, der jeweilige “Diktator”bombardiere sein eigenes Volk. (Auch wenn dies offensichtlich gelogen ist.) Deshalb die kontinuierliche Erwähnung von Assads Hubschraubern und Kampfflugzeugen durch die NATO-Medien. Dabei würde Assads Vorgehen dem deutschen Grundgesetz entsprechen und exakt dem was das Bundesverfassungsgericht am 17. August 2012 für Deutschland vorgesehen hat. Nun ist der Michel baff, aber nur wenn ihm das Kleber oder Buhrow sagen würden oder Dieter Bohlen.
Die Irren von Washington
Voyeure bei der Arbeit – Überfall auf Pakistan live
Täglich verletzen die USA die territoriale Integrität souveräner Staaten und töten wen sie wollen. Sie dringen in den Luftraum Pakistans ein, provozieren die Atommacht (!!!) und ermorden täglich Menschen – überwiegend sowieso Zivilisten (s. Teil 2 des Beitrages). Würden der Iran oder Nordkorea (Kim Jong Un ist sichtlich seriöser als Obama!) mit Drohen auf Deutsche oder Pakistaner schießen, wäre das im NATO-Deutsch “irre” und die “Welt=West/Medien” schrien – zurecht – auf! Doch nicht so wenn der Auftraggeber die mafiösen Strukturen des militärisch-industriellen Komplexes sind.
Jeder Einsatzbefehl kommt von Obama persönlich
Und es war Obama, der während seiner Amtszeit den Einsatz von Drohnen forciert hat.
Quelle: Hinter-der-Fichte-Blog vom 24.08.2012

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen