Aktuell

Montag, 11. Februar 2013

Massive Medienlügen in Syrien

 
 
 
 
 
 
 
 
WARUM SOVIEL SCHMIERGEL, HERR HÖRSTEL?
FRAGE unseres Lesers Reni Sand

Lieber Christoph, gibt es eigentlich einen Grund, warum in letzter Zeit immer häufiger ausgerechnet das Blatt als Quelle herhalten muss, dass Du ansonsten so porentief ablehnst, dass Du es nicht mal bei seinem richtigen Namen nennen kannst?

ANTWORT
Das ist pure Absicht: SCHMIERGEL ist der politische Trendsetter in D: Kein Journalist produziert irgendetwas, ohne dort nachzusehen, die "Bericht"erstattung ist die bundesweit umfangreichste. Da ich, angemessen am politischen Gewicht von Medienmacht, mich ständig mit der offiziellen "Linie" streite, werbe ich durch mein Verhalten dafür, dass die kritischen Geister diese Linie wenigstens inhaltlich zur Kenntnis nehmen. Wer nicht weiß, wie der Gegner im Detail denkt, hat schon halb verloren. Simpler Grund: Die Menschen, die gewonnen werden müssen, um die Dinge zu verändern, MÜSSEN DA "ABGEHOLT" WERDEN, WO SCHMIERGEL STEHT.
Im Grunde kommentiere ich ständig die laufende Medienberichterstattung - das ist hier das Verfahren: Ich setze die offiziell genehmigte Linie den Tatsachen aus. Die große Mehrheit der Leser versteht das - und unterstützt dieses Vorgehen
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen