Aktuell

Dienstag, 20. August 2013

General Sisi räumt auf


(Anm. von matrixchange: Bitte diese Meldung mit Bedacht lesen, da das Militär grösstenteils noch von der USA gesponsert wird, können wir denen nicht vertrauen - man beachte die Milliarden Gelder die USA den Ägyptischen Machthabern transferiert.)

+++ Ägypten nimmt Beziehungen zu Syrien wieder auf +++

FSA-Führer müssen aus Ägypten in die Türkei flüchten

„Unsere Führung will sich in der Türkei niederlassen“, sagte Chalid Chodscha, Vertreter des syrischen Oppositionsbündnisses in der Türkei, zur Zeitung Hurriyet. Nach seinen Worten haben viele syrische Oppositionelle das unruhige Ägypten bereits verlassen.

Chodscha verwies darauf, dass die neue ägyptische Führung viele Beschlüsse des entmachteten Präsidenten Mohammed Mursi revidiert habe. So sei die Entscheidung Mursis, die diplomatischen Beziehungen mit der Assad-Regerierung auf Eis zu legen, außer Kraft gesetzt worden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen