Aktuell

Dienstag, 17. Februar 2015

DIE YES MEN REGELN DIE WELT

Kürzlich bin ich auf diese sehr interessante Doku gestossen. Zwei Typen geben sich während dieser Dokumentation, als Vertreter verschiedenster Firmen aus und sprechen ein Mal in der Geschichte des Kapitalismus, für das Volk.

Wie z.B. als HUD

(United States Secretary of Housing and Urban Development) - Vertreter: Als Hurricane Kathrina New Orleans wegfegte und Abertausende ihr Dach über dem Kopf verloren, bekam die HUD finanzielle Hilfe in Milliardenhöhe. Die HUD jedoch benutzte die Hilfe nicht als Wiederaufbauungsgeld, sondern als "Investition für die Zivilisierung der Armen", in New Orleans. Zu deutsch: private Firmen bekamen schlussentlich das Geld und rissen die Sozialbauten der sowieso schon Armen ab und bauten neue Häuser welche sich keiner leisten konnte.
Diese Dokumentation zeigt auch wie der freie Markt, die armen Länder ausbeutet. Er zeigt auch wie es wäre, wenn die Weltkonzerne "das Richtige" tun würden.
(Filmdauer: ca. 90 Min / Parts: 9)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen