Aktuell

Freitag, 24. Dezember 2010

Ursprünge der EU -- The Hidden Roots of the European Union [deutsche Untertitel]

Ganz interessante Doku, müsst ihr euch anschauen. (Dieso Doku findet ihr auch in unserem Dokukanal)

Kommentare:

  1. Passionsspiel I

    "Ganz interessante Doku" ist ja wohl eine glatte Untertreibung :)

    Wenn du dich vorbehaltlos und furchtlos mit allen Aspekten von Sein und Bewusstsein von den ersten Hochkulturen bis zum 21.Jh. auseinandergesetzt hast, sei es mit Politik, Religion, Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur, Tradition, Okkultismus, Schamanismus, Industrialisierung, Millitarismus, Hegelsche Dialektik,Taoismus, Hedonismus, Kommunismus, Nationalsozialismus wir Narzissmus wie alle sonstige -ismen etc.pp. dann erkennnst du das immer wiederkehrende Muster einer fortgesetzten Manipulation, einer perfiden Scharade, eines Weltheaters in dem eine durchdringende, kalte und tödliche Intelligenz einen ebenso unbeugsamen Willen zur Macht zur Durchsetzung bringen will, koste es was es wolle. Geduldig, unausweichlich.

    Das Ziel ist immer das Gleiche , die Mittel werden, durch Jahrhunderte der (Selbst-)Versklavung und Verleugnung in ihrer Effizienz und Perfidie perfektioniert, wie von Zauberhand den Bedürfnissen des vorherrschenden u. jeweils zu schaffenden Zeitgeistes angepasst.

    In den muffigen neon-beleuchteten Schulklassen unserer Tage hört man nur die deterministisch-(inter)nationalistische Version von Historie, Kultur Nationen u. ihren Errungenschaften in der das eine aus dem anderen logisch aber dennoch beiläufig , wie zufällig "irgendwie" entspringt und stets entsprungen ist, unverbunden und unverbindlich, aus sinnlosen Zufallsbewegungen von Atomen, Energieriesen, Planeten, Gasen enstanden die sich selbst zu etwas "Sinnvollen" "verifizierbar" konfiguriert haben und an dessen Spitze nun der Mensch stünde.

    Tatsächlich steht er als Hauptdarsteller einer quasi interaktiven Simulation ("Schmierenkomödie") vor -und das ganz ohne Computertechnik (zumindest bis vor fünfzig Jahren) - die Bewusstheit selbst, der Mensch als (gestrandeter) Schöpfer machts möglich.

    Und das Schicksal der Protagonisten scheint es zu sein unentrinnbar in einer dualen Existenz zwischen den Mühlsteinen von Schuld und Sühne, Gut und Böse, Licht und Dunkel bis hin zu ihrem konzipierten Tode zerrieben zu werden und aus der Qual dieser Prozesses heraus zu wachsen und zu lernen. In alle Ewigkeit. Survival of the fittest.
    Amen.
    Dies ist die erste und wohl grösste Lüge auf die wir alle hereingefallen sind.
    Und diese quasi interaktive "Reibungskonfiguration" nennt man heutzutage (u. ganz zutreffend) "Die Matrix".

    Und was die Matrix in Gang hält ist das gleichermaßen verschüttete wie wohlgehütete, kollektive wie individuelle esoterische Wissen der Menschheit sein völlig korrumpiertes "spirituelles Erbe"- jenes Potential von der wir Normalsterblichen als auch die herkömmliche Wissenschaft irgendwie weiss ihr jedoch zufällig immer beweiskräftige Bindeglieder fehlen -zumindest nach offizieller Lesart.
    Und ich rede nicht vom Mummenschanz der uns offiziell als "Religion", "Spiritualität", "New Age" ,
    oder "Okkultismus aus dem Tarot-Handbuch" verkauft wird, egal in welchem Kulturkreis dieses inszeniert wird und egal ob deren Vertreter oder Anhänger daran glauben.
    "Esoterik" nicht als Totschlags-Term wie "Verschwörungstheoretiker", "Gutmensch", "Klimaleugner" verstanden sondern vom Wortbegriff her als "Geheimwissenschaft".
    Die völlig verbogene, durch Intrige , Lüge, Grössenwahn korrumpierte Version einer Wissenschaft der sich bestimmte Kreise bewusst(in ihrem Machtanspruch) wie unbewusst ( in ihrem verantwortungslosen Grössenwahn) bedienen um sich selbst Erleuchtung und uns das Los von Leuchtstoffzellen zukommen zu lassen auch wenn das bedeutet dabei zu verbrennen.

    >Teil II

    AntwortenLöschen
  2. Passionspiel II

    Benutze ich einfach nur meinen "gesunden Menschenverstand" und kopple diesen mit dem was ich erlernte, neu erlerne und neu erfühle und erahne, so kann nicht anders als zu erkennen Teil eines perversen "Passionsspieles" geworden zu sein in dem Engelchen und Teufelchen (sinnbildlich für alles Gegensätzliche oder auch vermeintlich Verbindende) nur lebendig gewordene Halluzinationen sind die mich in einem latent schizoiden Zustand halten der es mir ermöglicht z.B. den einen Mitmenschen zu beweinen und gleichzeitig den anderen mit Füßen zu treten.

    Was ausserhalb der Matrix liegt darf niemand wissen und mittlerweile wollen es die Meisten auch garnicht mehr. Macht nur Stress, gibt nur Ärger, zwingt zu Verantwortung und Aufgabe der ewigen Verdrängung und der immer grösser werdenden Angst und Wut dahinter. Auf allen Seiten - soll heissen auf der Seite unserer Freunde wie der unserer Feinde.Dabei würde der bewusst herbeigeführte Zusammenbruch der Matrix(durch die Mithilfe aller, anstatt der willkürlichen , erzwungenen Zerstörung zwecks Neustart durch verblendete Wenige) uns allen bewusst machen das wir sie, Die Matrix, nicht brauchen um glücklich zu leben und glücklich zu bleiben.
    Denn es würde jegliche Weltordnung im konservativen Sinne, auch wahnhaft herbei gerufene "Neue" Weltordnungen obsolet machen.

    Ab da finge das Leben erst wirklich an - auch wenn dafür das alte hässliche Tafelgeschirr zu Bruch gehen sollte.

    Wir haben ein Recht auf unser Leben und darauf unser volles Potential darin zu entdecken und weiterzuentwickeln .

    Alles andere ist nur inszeniertes Geplänkel um von der Wirklichkeit abzulenken oder auch:

    "Streit um Asterix" :)

    Das Konstrukt dahinter macht der Vortrag mehr deutlich.



    Frohe Weihnacht...


    rugay

    AntwortenLöschen